Was ist Pfingsten – Erleuchtung erwünscht

Ich bin jedes Jahr aufs Neue überrascht, wenn diverse Radiosender vor Weihnachten oder Ostern durch die Fußgängerzonen der Republik laufen und Passanten nach dem Hintergrund der beiden Feste fragen. Eine nicht unerhebliche Menge der Befragten kann keine oder nur eine falsche Antwort geben.

Da Pfingsten für all diejenigen, die nicht zu den regelmäßigen Kirchgängern gehören, in erster Linie ein Anlass für Ferien in Bayern ist, sei hier der religiöse Hintergrund kurz erklärt: 50 Tage nach Ostern feiern die Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes an die Apostel.

Gedankenstau im Alltagschaos

Wäre es nicht toll, wenn es eine ähnliche Erleuchtung auch für uns Selbständige und Existenzgründer gäbe? Ich stelle mir das toll vor! Man sitzt an seinem Schreibtisch oder in einem Meeting und grübelt über ein Problem. Aus heiterem Himmel kommt die Erleuchtung und alles wird klar. Ein Traum!

Ganz so läuft es in der Regel leider nicht. Allerdings ist es auch nicht unmöglich. Auch wenn es nicht der Heilige Geist ist, der uns zur Lösung verhilft.

Meist blockieren wir uns selbst auf dem Weg zur Lösungsfindung. Das Alltagsgeschäft nimmt uns in Beschlag, Termindruck lastet auf uns und der Kalender ist voll mit Terminen. Wie soll man in dieser Situation Ruhe und Muße für fließende Gedanken finden? Das ist kaum möglich.

Feiertag und Ferien als Schlüssel zu neuen Ideen

Egal ob religiös oder nicht, der Heilige Geist kann uns hier unterstützen. Indem wir den Pfingstmontag bzw. die Pfingstferien, die wir ihm verdanken, für eine Auszeit nutzen. Endlich mal wieder nichts tun, das Büro links liegen und die Gedanken schweifen lassen. So haben Gedanken und Lösungsansätze eine Chance sich Gehör zu verschaffen.

Am Dienstag bzw. nach den Ferien gehen wir dann erholt und voller neuer Ideen zurück ins Büro und machen uns an die Umsetzung. Ich freue mich schon jetzt darauf!

In diesem Sinne einen schönen Feiertag!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.