Endlich Urlaub – Zeit für neue Ideen

Ich arbeite gerne. Sehr gerne sogar. Ich mache aber auch gerne Urlaub. Ebenfalls sehr gerne. Das soll ein Widerspruch sein? Mitnichten!

Der schwierige Begriff der Work-Life-Balance

Immer wieder spreche ich mit Menschen, die mir erzählen wie sehr sie sich auf den Feierabend, den Urlaub oder die Rente freuen. Damit sie endlich Dinge tun können, die ihnen Spaß machen. Ist das nicht traurig? Wir verbringen so viele Stunden im Job, dass es einer Verschwendung kostbarer Lebenszeit gleichkommt, wenn wir nur auf sein Ende warten. Arbeit sollte angenehm sein und im besten Fall richtig Spaß machen. Daher finde ich den beliebten Begriff der Work-Life-Balance schwierig. Arbeiten gehört zum Leben dazu. Wichtig ist, dass wir uns wohlfühlen – dies sollte sowohl im Job als auch in der Freizeit der Fall sein.

Urlaub = Abwechslung frei Haus

Ich für meinen Teil freue mich auf den Urlaub, weil er mir neue Eindrücke ermöglicht. Das ist auch der Grund, warum ich im Urlaub gerne verreise. Zuhause fällt es mir schwer abzuschalten und dem Alltag zu entfliehen. Zudem kostet es überdurchschnittlich viel Aufwand daheim wirklich neue Erlebnisse zu generieren. Ein Ortswechsel bringt die Abwechslung frei Haus – wie praktisch!

„Ich kann es mir als Selbstständige/r aber nicht leisten ständig weg zu sein. Meine Kunden brauchen mich!“ höre ich oft. Natürlich kann man nicht immer Urlaub machen, wenn einem gerade der Sinn danach steht. Gewisse äußerliche Zwänge lassen sich nicht umgehen. Aber warum muss es denn immer ein entweder-oder sein? Wie wäre es mit einem vorab festgelegten Pensum an Arbeitsstunden im Urlaub? Es spricht doch nichts dagegen z.B. jeden Vormittag zwei Stunden für die Arbeit zu reservieren und dringende Dinge in dieser Zeit zu erledigen. Wichtig ist nur, dass die Zeit nicht dauerhaft überschritten wird. Sonst hat man keinen Urlaub, sondern nur Alltag an einem anderen Ort.

Kopf frei für neue Ideen

Ich freue mich auf die neuen Ideen, die mir der Abstand zum Büro ermöglicht! Vom Gipfel eines Berges aus oder beim Blick übers Meer wird der Kopf frei und es gibt Platz für neue Ideen.

In diesem Sinne wünsche ich allseits einen schönen Urlaub und bin gespannt, mit welchen neuen Plänen Sie wieder zurück am Schreibtisch erscheinen!