Was macht ein gutes Businesscenter aus?

Gemeinsam kreativer sein

Großes Netzwerk, kurze Wege

Gerade wer schon mal alleine ein Büro bezogen oder lange Zeit im Home Office gearbeitet hat, weiß wie wichtig der Anschluss und der Austausch mit anderen sein kann. Insbesondere, wenn Sie einen modernen Arbeitsplatz suchen, bieten Businesscenter eine zeitgemäße Lösung. Verschiedene Unternehmen, unterschiedlicher Branchen kommen auf  einem Raum zusammen – sicherlich die ideale Möglichkeit, sein Netzwerk zu erweitern und inspirierende, kreative Menschen kennenzulernen.

Kontakte und Rückzugsort

Besonders wenn es Räume gibt, die ein lockeres Zusammentreffen ermöglichen, wie etwa eine Küche, Gemeinschaftsräume – Orte an denen man sich ungezwungen unterhalten kann. Soziologen sprechen im Rahmen der Netzwerktheorie von einer Erweiterung des Sozialkapitals beziehungsweise von Ressourcen-Erweiterung. Starke Netzwerke entstehen erst durch den persönlichen und wiederkehrenden Kontakt, durch Kommunikation von Angesicht zu Angesicht, welche den Mietern in Businesscentern tagtäglich ermöglicht wird. Ein gutes und breit gefächertes Netzwerk wirkt sich in der Regel sehr positiv auf jedes Unternehmen aus. Man arbeitet also in einer Gemeinschaft und hat dennoch jederzeit die Möglichkeit eines eigenen Rückzugsortes.

Entspannte Meetings

Wer viel mit Kunden zusammensitzt oder Workshops anbietet, hat oft Bedarf an größeren Räumen für Besprechungen. Gute Businesscenter verfügen meist über Konferenzräume unterschiedlicher Größe, um allen Bedürfnisse und Anforderungen gerecht werden zu können. Im Idealfall sind diese bereits technisch mit Beamer, Lautsprecher oder White-Boards ausgestattet, so ersparen Sie sich den Organisationsaufwand und können sich in der Zwischenzeit anderen Aufgaben widmen.

Nie wieder den Paketboten verpassen

Für viele Mietinteressenten ein absolutes Muss ist eine zentrale Poststelle und eine eigene Postadresse im Haus. Der freundliche Empfangsservice kümmert sich sogar um die Verteilung der Post im Haus