5½ Fragen an Sabine Neuwirth

Sabine Neuwirth veranstaltet seit einigen Jahren regelmäßig Workshops und Seminare in unseren Räumen und gehört inzwischen quasi zur Arbeits(t)raum-Familie. Mit ihren Firmen München-Coaching und VetCoaching gehört sie zu den führenden Seminaranbietern aus dem Gesundheitswesen bundesweit. Was ein „Fickriges Gickerl“ ist und warum Toni sie besonders inspiriert, erzählt sie in den folgenden 5½ Fragen. Viel Spaß!
Weiterlesen

5 ½ Fragen an Rasem Baban

Wer eine Pause von seinem Schreibtisch benötigt und sein Büro bei Mein Arbeits(t)raum Untergiesing hat, setzt sich einfach vor dem Haus in den Bus Nr. 52 und steigt ein paar Minuten später am Tierpark wieder aus. Herrlich! Da Hellabrunn somit als entfernter Nachbar durchgeht, habe ich dieses Mal meine 5½ an den Direktor gestellt. Seit knapp zwei Jahren leitet Rasem Baban nun den Münchener Tierpark Hellabrunn. Kein typischer Job für einen Architekten, möchte man meinen. Aber weit gefehlt!
Weiterlesen

Du gründest kein Mega-Startup? – 3 Tipps für „normale“ Gründer

In letzter Zeit habe ich den Eindruck, die Gründerwelt besteht nur noch aus wahnsinnig innovativen Mega-Startups. In der Presse und den sozialen Medien jagt eine Meldung die andere. Die Investitionssummen sind unvorstellbar und die Produkte aus meiner Sicht zum Teil sehr abgehoben. Da werden Millionen in App-Entwicklungen investiert, aber der Nutzen der App erschließt sich mir nicht.

Natürlich sind solche Geschichten spannender als wenn sich eine einzelne Person aufmacht und ein kleines Unternehmen mit sich selbst als einzigem Angestellten gründet. Aber genau diese Menschen bilden doch die Mehrheit der Gründer. Schade, dass sie oft so unentdeckt arbeiten.

Als ich selbst 2009 mein Unternehmen gegründet habe, lief das ganz anders ab. Ich habe kein Geld von Investoren eingesammelt und war finanziell auch nicht in der Lage für alles und jedes einen Spezialisten zu engagieren. Um ehrlich zu sein, wäre es mir auch nie in den Sinn gekommen. Ich hätte keinen Investor haben wollen, dem dann ein Anteil an meinem Geschäft gehört. Ich wollte mein eigener Chef sein.

Für alle, die ähnlich gestrickt sind, habe ich ein paar Tipps aus der Erfahrung meiner Gründungszeit zusammengestellt. Kleine, hilfreiche Dinge, die ohne großen Kapitaleinsatz möglich sind.
Weiterlesen